· 

Erholung in Spanien trotz Reisewarnung

(JK) Am vergangenen Freitag hat die Bundesregierung eine Reisewarnung für gesamt Spanien, außer den Kanaren, ausgesprochen. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot ist, ist  Markus Strebel, der Eigentümer der Flugbörse, letzten Freitag dennoch wie  geplant  zu seinem Finca-Urlaub nach Mallorca geflogen und bereut es keine Sekunde.
  

"Die Insel zeigt sich von ihrer schönsten Seite und tatsächlich ist es so, dass man Mallorca wohl nie wieder so  erleben kann", meint Markus Strebel. "Es sind kaum Touristen auf der Insel und in den Restaurants, Cafés, Hotels, Geschäften wird penibel auf die Hygienemaßnahmen geachtet, da die Betriebe vom Tourismus leben und auf keinen Fall ein Risiko eingehen wollen", erklärt der Inhaber der Flugbörse. Und bei einem Finca-Urlaub ist man ohnehin in seinen eigenen vier Wänden.

Die Mutigen scheinen mit einem erholsamen Urlaub belohnt zu werden. Aber natürlich muss jeder für sich selbst das Risiko abwägen.

Grundsätzlich sollten die Regeln im Umgang mit Corona für alle Menschen überall auf der Welt gelten und beachtet werden - dann ist auch Urlaub möglich.

 

Flugbörse, 
Jacqueline Nagel

Mannheimer Straße 48

(im historischen Stadtkern)

55545 Bad Kreuznach

Tel. 0671/44443

Kommentar schreiben

Kommentare: 0