· 

Jasmin Meisberger: Erholung im Bora HotSpa Resort

Unseren letzten Kurztrip verbrachten wir im Bora HotSpa Resort direkt am Ufer des Bodensees in Radolfzell. Wellnessliebhaber, Naturverbundene und Feinschmecker kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten.

 

Das Designhotel verspricht Ruhe und Erholung sowie eine hervorragende Küche. Es schließt an die öffentliche, komplett textilfreie bora-Saunalandschaft an. Hier gibt es verschiedene Saunen, das deutschlandweit einzigartige japanische Onsenbad, einen beheizten Pool und eine Liegewiese mit direktem Seezugang. Verschiedene Massagen, Peelings, Packungen sowie Beauty- und Kosmetikanwendungen sind ebenfalls buchbar. Die stilvoll eingerichteten Komfort-Doppelzimmer sind, je nach Kategorie, mindestens 25 qm groß und verfügen über Klimaanlage, Flachbildfernseher, Telefon, kostenfreies Wifi, Dusche/WC und Balkon.

 

Das Abendessen genießt man a-la-carte bei sehr aufmerksamem und freundlichem Service. Auch das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen. Ein besonderes Highlight ist die Skylounge-Bar im 4. Stock mit Terrasse und tollem Blick über den Bodensee.

Die Region bietet vielfältige Ausflugsmöglichkeiten. Wir haben die Gelegenheit genutzt und sind zum nahegelegenen Rheinfall von Schaffhausen gefahren. Ebenso kann man Bootsfahrten, Fahrradtouren und Wanderungen unternehmen.

 

Mehr zu Jasmin Meisberger hier.

 

Fragen an unser Redaktionsmitglied über die

Redaktion an: info@gesundheit-rhein-nahe.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0