· 

Fahrdienst zum Corona-Impfzentrum in Alzey

Verbandsgemeinden bieten Impflingen bei Bedarf Mitfahrmöglichkeiten

 

Für Bürgerinnen und Bürger mit Impftermin im Landesimpfzentrum in Alzey, die keine  Möglichkeit haben die Anreise zum Impfzentrum selbst zu organisieren, bieten die Verbandsgemeinden im Landkreis Alzey-Worms Fahrdienste mit den Bürgerbussen an.  

 

„Ich freue mich sehr, dass wir diese wichtige Aufgabe gemeinsam in der kommunalen Familie anpacken und betagten Menschen mit dem Einsatz der Bürgerbusse eine wichtige Hilfestellung bieten“, so Landrat Heiko Sippel, der den Bürgermeistern und insbesondere auch den Ehrenamtlichen für die schnelle und flexible Unterstützung dankt. Mit diesem Angebot wolle man verhindern, dass im Notfall eine Impfung aus fahrtechnischen Gründen scheitert. Da es sich bei den Bürgerbussen um meist ehrenamtlich organisierte und demzufolge begrenzte Angebote handelt, gilt seitens der Initiatoren und Organisatoren die eindringliche Bitte, nur im Bedarfsfall auf die Fahrdienste der Verbandsgemeinden 

zurückzugreifen. So sollten die Impflinge, die selbst oder mit Unterstützung von Angehörigen mobil sind, vorrangig diese Fahrmöglichkeiten in Anspruch nehmen. Seitens der Kreisverwaltung wird darauf hingewiesen, dass Bürgerinnen und Bürger mit körperlicher Immobilität bei Verfügbarkeit eines transportfähigen Impfstoffes zu einem späteren Zeitpunkt 

durch die jeweiligen Hausärzte im häuslichen Umfeld aufgesucht werden sollen.  

 

Zur besseren Planbarkeit werden die Betroffenen gebeten, sich mit Bekanntwerden des Impftermins zeitnah mit den Bürgerbussen zur Terminvereinbarung in Verbindung zu setzen. Fahrdienste können direkt über die zuständigen Stellen bei den Verbandsgemeinden wie folgt vereinbart werden: 

 

Verbandsgemeine Alzey-Land: 

Telefonische Anmeldung immer Montag – Donnerstag von 15 bis 17 Uhr. 

 

- Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinden Albig, Bechenheim, Bermersheim v.d.H., 

Bornheim, Erbes-Büdesheim, Flonheim, Lonsheim, Mauchenheim, Nack, Nieder-

Wiesen und Offenheim unter Tel.: 06731/9470930 

  

- Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinden Bechtolsheim, Biebelnheim, Dintesheim, 

Eppelsheim, Esselborn, Flomborn, Framersheim, Freimersheim, Gau-Heppenheim, 

Gau-Odernheim, Kettenheim, Ober-Flörsheim und Wahlheim unter Tel.: 

06731/4749956 

 

Verbandsgemeinde Eich: 

Telefonische Anmeldung über den Seniorenbeauftragten und Digitalbotschafter Werner Krebs unter Tel.: 06246/6542. 

 

Verbandsgemeinde Monsheim: 

Telefonische Anmeldung Montag – Freitag 8 – 12 Uhr, Montag 14 – 18 Uhr und Dienstag - Donnerstag 12 – 16 Uhr. 

Tel.: 06243/1809-10 oder E-Mail: rainer.schweitzer@vg-monsheim.de 

 

Verbandsgemeinde Wöllstein: 

Telefonische Anmeldung ab 20. Januar 2021. Tel.: 06703/302-85 

Fahrten können ab Montag, 25. Januar angeboten werden.  

 

Verbandsgemeinde Wörrstadt: 

Telefonische Anmeldung Montag und Mittwoch von 15 bis 17 Uhr. Tel.: 06732/6004173. 

 

Stadt Wörrstadt: 

Telefonische Anmeldung Montag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr. Tel.: 06732/2258. 

 

Fahrten nach Alzey an den üblichen Einsatztagen in Wörrstadt (dienstags und freitags) sind nicht möglich. 

 

Verbandsgemeinde Wonnegau: 

Telefonische Anmeldung Montag und Mittwoch von 10 bis 12 Uhr. Tel.: 06244/5908-555. 

 

Es wird um Verständnis gebeten, dass sich die Angebote der Verbandsgemeinden 

ausschließlich an Bürgerinnen und Bürger der jeweiligen Verbandsgemeinde richten.

 

Quelle:
Kreisverwaltung Alzey-Worms

Kommentar schreiben

Kommentare: 0