Herz-Kreislauf-Krankheiten: Zweimal Fisch pro Woche senkt Risiko

Rawpixel.com - AdobeStock.com
Rawpixel.com - AdobeStock.com

Wer 175 bis 350 Gramm Fisch pro Woche isst, mindert sein Risiko auf eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. In drei Studien mit Herz-Kreislauf-Vorerkrankten zeigte sich, dass zwei Fischmahlzeiten pro Woche das Risiko um 14 Prozent verminderten. Noch höherer Fischkonsum zeigte keine stärkere Wirkung. Ursache könnte laut Wissenschaftlern der dank Fischverzehr verminderte Anteil von Triglyzeriden im Blutplasma sein. Hohe Triglyzerid-Konzentrationen erhöhen das Risiko auf Arteriosklerose (Schäden an Blutgefäßen). 

www.aerzteblatt.de/nachrichten/121953/Schon-2-Fischmahlzeiten-in-der-Woche-koennten-erneuten-Herz-Kreislauf-Erkrankungen-vorbeugen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0