Schwung für den Darm: Mineralwasser mit Kohlensäure macht schlank

Wer abnehmen will, sollte viel trinken. Zwei Gläser kohlensäurehaltiges Mineralwasser vorm Essen dehnen den Magen. Die Kohlensäure signalisiert den Sättigungsrezeptoren, dass der Magen gefüllt ist – und mindert das Hungergefühl. Mediziner der Berliner Charité fanden heraus, dass kaltes Wasser noch schlanker macht: weil es den Stoffwechsel ankurbelt, genauer die Thermogenese. Zwei Liter kaltes Wasser verbrauchen 100 Kalorien extra.

Dank des Sprudeleffekts werden Mund- und Magenschleimhaut gut durchblutet. Zudem kommt die Magenbewegung in Schwung und unterstützt sanft den Darm, weil es die Produktion von Verdauungssäften anregt.  

 

www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/kohlensaeure-was-bewirkt-kohlensaeure-im-koerper-254411.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0