Artikel mit dem Tag "kreuznacher diakonie"



Corona · 16. November 2020
Ein auf das Haus Am Schlossblick des Bodelschwingh Zentrum Meisenheim begrenzter Ausbruch des Coronavirus führt heute zu einem starken Anstieg der Coronafallzahlen im Landkreis Bad Kreuznach. Es ist der erste größere Ausbruch innerhalb einer Einrichtung im Landkreis seit Beginn der Pandemie. Die Stiftung kreuznacher diakonie steht als Träger der Einrichtung, in der 380 Bewohner von 538 Mitarbeitern betreut werden, mit der Stabstelle Corona der Kreisverwaltung in Kontakt, um gemeinsam die...
Körper & Psyche · 06. Oktober 2020
Vortragsreihe soll Patienten mobil und schmerzfrei machen In seinem Behandlungsraum hängt ein großes Modell der Wirbelsäule. Das Rückgrat des Menschen ist Dr. Nils Irmschers Spezialgebiet: „Rückenschmerzen haben meist angeborene Ursachen“, so der Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie für die Diakonie Krankenhäuser Bad Kreuznach und Kirn. Seine Patienten sind also nicht hauptsächlich Schwerstarbeiter, die ihre Bandscheiben beim Steine schleppen verschlissen haben. Wenn sich die Knorpel...
Körper & Psyche · 22. September 2020
Stillen ist gesund, nachhaltig und umweltschonend. Das wissen die Stillberaterinnen der Stiftung kreuznacher diakonie, die anlässlich der Weltstillwoche vom 28. September bis 4. Oktober dafür plädieren, stillende Mütter zu unterstützen. Statt einem Aktionstag – wie in den Jahren zuvor – bietet Jennifer Borger, zertifizierte Still- und Laktationsberaterin, am Dienstag, 29. September, 13 bis 16 Uhr, eine Telefonsprechstunde für alle Fragen rund um das Stillen an. „Aus...
Körper & Psyche · 13. August 2020
Dr. Jochen Jung, Leiter des EndoProthetik-Zentrums der Maximalversorgung am Diakonie Krankenhaus
Körper & Psyche · 03. August 2020
Norbert Madera, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheumatologie und Allgemeine Chirurgie am Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach
Körper & Psyche · 22. Juli 2020
BAD KREUZNACH (Red.) Die Türen zu den Zimmern im Eugenie Michels Hospiz auf dem Gelände der Stiftung kreuznacher diakonie sind weit geöffnet. Achim Wendling ist wieder da. Der Musiktherapeut aus Wörrstadt hat sich ans Klavier im Flur gesetzt und spielt. Musik liegt in der Luft und das ist Absicht. Christina Gann, Leiterin des Hauses, erklärt, warum Musik auch in der letzten Phase des Lebens eine wichtige Bedeutung hat: „Musik hört man nicht nur, die Menschen spüren sie auch.“...