Eine COVID-19-Impfung mit einem mRNA-Vakzin ist einer US-Studie zufolge in verschiedenen Altersgruppen und bei beiden Geschlechtern mit einem erhöhten Myokarditisrisiko assoziiert. Am ausge­prägtesten sei die Risikoerhöhung nach der 2. Impfdosis bei männlichen Jugendlichen, liege aber auch bei jungen Frauen über den zu erwartenden Werten.

Mehr unter:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/131263/US-Studie-Myokarditisrate-nach-mRNA-Impfung-auch-bei-Frauen-erhoeht?rt=3aef87d9cd41819fddf16854fdb147dc

Mit Freunden teilen