Rechtspfleger und Stadtteilkoordination informieren

Zum kostenfreien Vortrag „Vorsorgevollmacht und rechtliche Betreuung“ lädt die Stadtteilkoordination Bad Münster am Stein-Ebernburg in die Begegnungsstätte Vielfalt am 25. März um 16 Uhr ein. Der Rechtspfleger Nicolas Christmann beim Amtsgericht Mainz legt in seinem Vortrag die Unterschiede zwischen privater Vorsorge und staatlicher Fürsorge dar. Er geht auf die Unterschiede zwischen der privaten Vorsorge für den Fall, dass eine Eigenbestimmung in einzelnen Bereichen wie Gesundheit, Vermögen, Aufenthaltsort oder gänzlich nicht mehr möglich ist, ein und erläutert die Abgrenzung zur rechtlichen Betreuung, die vom Gericht initiiert wird. Anhand von anschaulichen Beispielen wird auch auf die Wichtigkeit der frühzeitigen Vorsorge hingewiesen. Für Fragen steht der erfahrene Rechtspfleger in Betreuungssachen im Anschluss an seinen Vortrag gerne zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet unter der 3G-Regel und den aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen statt. Rückfragen gerne an Stadtteilkoordinatorin Angela von Ondarza,  mobil (0171) 6800450, Email: kh-bme@)franziskanerbrueder.org.

Stadtteilkoordination Bad Münster am Stein-Ebernburg
Begegnungsstätte Vielfalt
Kurhausstr. 43
55583 Bad Kreuznach

Quelle:
Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e. V.

Mit Freunden teilen