· 

Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz bieten gesunde Mobilität für Mitarbeitende an

(von links) Bereichsleiterin Personalmanagement/-entwicklung Barbara Gross, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung (MAV) Dominic Ginkel und Personalbetreuerin Janka Zindorf präsentieren stolz eines der geförderten Fahrräder vor der Kapelle St. Marienwörth

Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz

Seit diesem Frühjahr bieten die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz gemeinsam mit dem Anbieter „Mein Dienstrad“ Fahrräder im Leasingverfahren für ihre Mitarbeitenden an. Pünktlich zum Saisonstart wurde die Möglichkeit des Fahrradleasings übergreifend über die Regionen in Bad Kreuznach, Hausen/Wied und Westerwald sowie im Hunsrück und Cochem an der Mosel angeboten.

 

Mit dem Fahrrad unterwegs zu sein bedeutet aber nicht nur, sich fit und gesund zu halten, sondern auch einen Beitrag zur Umwelt zu leisten. Neben dem RNN-JobTicket, welches den Mitarbeitern bereits als Vorteil angeboten wird, sorgt auch die Umsetzung des Dienstfahrradkonzeptes  dafür, dass der Verkehr und Stau reduziert und die Mobilität nachhaltig und umweltfreundlicher wird.

Die Nutzung der Räder ermöglicht den Mitarbeitenden ein besonderes Erlebnis auf dem Arbeitsweg. Aber auch privat können die E-Bikes und Fahrräder genutzt werden.

Die Bereichsleiterin Personalmanagement/-entwicklung Barbara Gross erläutert die Motivation: „Das neue Konzept ergänzt die bereits vielfältigen Angebote und Maßnahmen der Gesundheitsförderung. Es bietet körperliche Aktivität an der frischen Luft und leistet dadurch einen positiven Beitrag zur Mitarbeitergesundheit.“

 

Dominic Ginkel, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung (MAV) des Krankenhauses St. Marienwörth,  der gemeinsam mit dem Bereich Personal das Projekt angestoßen hat, ist sehr zufrieden über die Unterstützung des Arbeitgebers: „Besonders in Berufen des Sozial- und Gesundheitswesens darf das Wohlbefinden der Mitarbeiter nicht vernachlässigt werden. Durch Zusatzangebote wie dem Dienstrad wird die Tätigkeit bei den Franziskanerbrüdern vom Heiligen Kreuz noch attraktiver. Auch ich habe mir bereits ein solches Dienstrad zugelegt und bin damit häufig unterwegs.“

 

„Die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz bieten mit dem Dienstrad für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine nachhaltige und gesunde Mobilität an, bisher sind schon 45 Anträge trägerweit in unserer Abteilung eingereicht worden und täglich werden es mehr“, freut sich die Personalbetreuerin Janka Zindorf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0