· 

Silke Dumančić: Was macht eine gute Hypnose-Therapeut*in aus?


Silke Dumančić
Silke Dumančić

 

Ich möchte meinen ersten Beitrag hier nutzen, um mich ein wenig vorzustellen und gleichzeitig meinen Weg zur Hypnose hier teilen. Natürlich möchte ich auch die Frage beantworten, was eine gute Hypnose Therapeut*in ausmacht. Doch erstmal zu mir.

 

Mein Name ist Silke Dumančić. Ich bin 38 Jahre jung und bin glücklich verheiratet. Ich habe drei wundervolle Jungs und liebe es so zu sein, wie ich bin.

 

 

 

Wenn man mich heute sieht, ist es schwer zu glauben, dass ich nicht immer so positiv war. Ich habe schwere Steine in meinem Leben gehabt, die ich überwinden durfte. Diese Steine, haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Dafür bin ich sehr dankbar.

 

Einer der riesigen Steine war der Suizid meiner Schwester als ich 15 Jahre alt war. Es war als hätte man mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Ich habe 7 Jahre für mich getrauert. 7 Jahre, in denen viel passiert ist.

Als ich 22 Jahre wurde, habe ich eine Entscheidung getroffen, die mein Leben verändern sollte. Ich nenne sie gerne „die Geburt meines Glücks“. Ich habe mich für mein Leben und mein Glück entschieden. Und somit gegen die Trauer und den Friedhof. Doch nur weil man sich für sein Glück entscheidet, heißt es noch lange nicht, dass man direkt auch glücklich ist, richtig?

 

Jedoch ist es der erste Schritt! Auch wenn es mir damals noch unklar war, habe ich unbewusst meinen Fokus auf das Glück gelegt. Mit dem Fokus kam das Glück dann auch nach und nach.

 

Mein größtes Glück, neben meinem Mann und meinen Kindern, war die Ausbildung zum Journey Praktitioner bei Brandon Bays. Dort lernte ich mein inneres Zuhause kennen – mich selbst! Doch schon vorher lernte ich die magischen Momente der Hypnose kennen. Vielleicht sollte ich hier einmal erklären, was Hypnose eigentlich ist. Und sicherlich wird es noch so einige Beiträge dazu geben, bei denen ich mehr in die Tiefe gehen kann.

 

Hypnose ist für mich, die bewusste Nutzung meines Gehirnes. In unserem Unterbewusstsein spielt sich unfassbar viel ab von dem wir gar nichts mitbekommen. Einige dieser unbewussten Themen können uns das Leben schwierig machen. Doch in dem Moment, wo ich es bewusst wahrnehme und verändere, so wie es mir gefällt, verändert sich mein Leben.

 

Hypnose beginnt mit der Imagination. Zusätzlich kann die Entspannung dazu kommen, muss sie aber nicht. Wo wir überall hypnotisiert werden, erzähle ich Dir in den nächsten Beiträgen noch ausführlich.

Meine Ausbildung begann nach dem Heilpraktiker für Psychotherapie mit dem Entspannungstrainer. Dort habe ich in unseren Lerngruppen schon erfolgreich hypnotisiert. Mit der progressiven Muskelentspannung, dem Autogenen Training, den Imaginations-Reisen und dem Katathymen Bildererleben.

 

Als ich mich zuerst für The Journey nach Brandon Bays entschieden habe, durfte ich dort das intuitive Arbeiten mit NLP Techniken erlernen. Neuro-Linguistische Programmieren nennt man es auch. Ein wesentlicher Bestandteil der Hypnose. Ein Handbuch für die Bedienung unseres Gehirns. Das in den richtigen Händen Wunder bewirken kann. Doch in den Falschen leider genau das Gegenteil. Der Grund warum viele Menschen Angst vor der Hypnose haben. Dazu schreibe ich auch noch einen ausführlichen Beitrag.

 

Bleiben wir nun bei den Wundern. Immer dann,

  • wenn man selbst entscheiden kann, wohin man möchte
  • wenn man sich wohlfühlt und sich entspannen kann
  • wenn man im Vertrauen ist und alles sicher für einen ist,

dann hat man einen guten Hypnose-Therapeuten*in gefunden. Mein Tipp ist nun für Dich,

  • Schau, ob der Hypnose-Therapeut*in Dir sympathisch ist
  • Kannst Du ihm oder ihr vertrauen und Dich öffnen? Fühlst Du Dich sicher?
  • Und nun achte beim Erstgespräch auch auf die Tonlage. Ist sie Dir sympathisch und angenehm? Fühlst Du Dich gut aufgehoben und kannst Dich mit der Tonlage entspannen?
  • Außerdem solltest Du ein gutes Gefühl haben in Bezug auf die Arbeit des Hypnose-Therapeut*in. Denkst Du er oder sie kann hypnotisieren?

Wenn Du diese Fragen nun mit Ja für Dich beantwortest hast, dann kannst Du Dir sicher sein, dass Du gut aufgehoben bist bei Deinem Hypnose-Therapeut*in

Mehr zu Silke Dumančić hier

 

Fragen an unser Redaktionsmitglied über die
Redaktion an: 
info@gesundheit-rhein-nahe.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0