· 

Auszeichnungen für Dr. André Borsche

Dr. Dirk Blaschke, Manuel Seidel und „Top-Mediziner“ Dr. André Borsche  / Foto Stiftung kreuznacher diakonie
Dr. Dirk Blaschke, Manuel Seidel und „Top-Mediziner“ Dr. André Borsche / Foto Stiftung kreuznacher diakonie

Chefarzt zählt zu Deutschlands Top-Medizinern

 

Die Redaktion des Magazins „FOCUS-GESUNDHEIT“ hat Chefarzt Dr. André Borsche das Siegel „Top-Mediziner 2021“ verliehen. Damit hat das Team der Plastischen Chirurgie am Diakonie Krankenhaus gleich doppelten Grund zur Freude: Sie wurden für ihre exzellenten Leistungen in den Kategorien Bodylift (Körperstraffung) und Bauchdeckenstraffung ausgezeichnet. Mehr als 1000 körperformende Operationen werden jährlich in Bad Kreuznach durchgeführt.

 

Seit über 25 Jahren wird im Diakonie Krankenhaus Plastische Chirurgie betrieben.  Die medizinischen Schwerpunkte der Abteilung liegen in der Wiederherstellungschirurgie und Straffungsoperationen, insbesondere nach drastischen Gewichtsverlusten, der Brustchirurgie, der Ästhetischen Chirurgie sowie der Handchirurgie. „Ich bin froh, unseren Patientinnen und Patienten ein solch umfangreiches Spektrum anbieten zu können. Zusammen mit den anderen Fachabteilungen, wie der Gynäkologie oder der Unfallchirurgie, können wir im Diakonie Krankenhaus eine Versorgung aus einer Hand sicherstellen“, erläutert Chefarzt Dr. Borsche und fügt hinzu: „Auch unser Adipositas-Netzwerk ist mittlerweile so etabliert, dass Patientinnen und Patienten aus ganz Deutschland zu uns kommen“.

 

Krankenhausdirektor Manuel Seidel ist stolz auf die herausragende Leistung: „Ich freue mich sehr über diese zwei Auszeichnungen, die zeigen, dass in Bad Kreuznach Spitzenmedizin geboten wird. Sie spiegeln die hohe Qualität und Patientenorientierung im Diakonie Krankenhaus objektiv weder und ergänzen somit das sehr positive Feedback unserer Patienten. Mein Dank geht an das gesamte Team.“

 

Die Fokus-Ärzteliste gilt als wichtiger Wegweiser für Patientinnen und Patienten. Grundlage der Focus-Auszeichnung ist eine unabhängige Datenerhebung. Darin fließen Ärztebefragungen und Informationen zur Behandlungsleistung, Reputation, Qualifikation, wissenschaftliches Engagement und Serviceangebot ein.

 

 

Quelle:

Stiftung kreuznacher diakonie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0