· 

Corona: OB Kaster-Meurer appelliert an Disziplin der Bürgerinnen und Bürger

„Die Corona-Pandemie ist nicht zu Ende und es gibt keinen Anlass zur Entwarnung, vielmehr steigen die Infektionszahlen in unser Stadt wieder an“, appelliert Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer an die Bürgerinnen und Bürger, die Atemwegserkrankung Covid-19 weiterhin ernst zu nehmen. Es sei nach wie vor oberstes Ziel von Bund, Ländern und Kommunen, die Anzahl der Neuinfektionen möglichst gering zu halten. Nur, wenn das Gesundheitssystem nicht überlastet werde, könnten die Erkrankten adäquat versorgt und behandelt werden.

 

Dies gelinge aber nur, wenn sich die Menschen trotz der für Treffen und Begegnungen einladenden Sommerzeit und des über viele Wochen niedrigen Infektionsgeschehens weiterhin an die geltenden Abstands- und Hygieneverordnungen hielten. „Tragen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz, wo immer dieser geboten oder angebracht ist, aber verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf ihn, sondern halten Sie möglichst Abstand zu Ihren Mitmenschen und waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände“, bittet Kaster-Meurer eindringlich. Nur so hätten die Viren keine Chance, sich weiter zu verbreiten.

 

Leider hätten in jüngster Zeit Ansammlungen und Treffen größerer Gruppen im öffentlichen Raum von Bad Kreuznach zugenommen. In schlimmsten Fall würden die Menschen eng beieinanderstehen, ohne die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten „Ich appelliere an alle, dieses Verhalten aus Solidarität zu ihren Mitmenschen dringend zu unterlassen!“, so die Oberbürgermeisterin.

 

Gleichzeitig bedankt sich Kaster-Meurer für das umsichtige Verhalten der meisten Bürgerinnen und Bürger der Stadt. So schwer die bestehenden Einschränkungen für jeden sein mögen und so groß die (sommerlichen) Verlockungen, sei es eben noch viel zu früh, einfach zur Normalität zurückkehren. „Seien Sie daher wachsam und diszipliniert und vor allem: Bleiben Sie gesund!“

Quelle:

Stadtverwaltung Bad Kreuznach

Kommentar schreiben

Kommentare: 0