Lokale Aktionsgruppe (LAG) Soonwald-Nahe fördert Gesundheitsprojekte

Mehr Geld für regionale Projekte in der Region Soonwald-Nahe

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Soonwald-Nahe erhöht den laufenden Förderaufruf auf

320.000 Euro. Private, öffentliche und gemeinnützige Projektträger können sich bis zum 9.

September 2020 bewerben. Die LAG fördert Projekte, welche Gesundheit und Bildung der

Region weiterentwickeln, das lebendige Miteinander fördern oder den Tourismus stärken. Im

Bereich von Weinbau, Land- und Forstwirtschaft fördert die LEADER-Gruppe den Auf- und

Ausbau regionaler Wertschöpfungsketten. Der Fördersatz liegt für private Träger bei 40

Prozent der Investitionskosten, für gemeinnützige bei 50 Prozent und für öffentliche Träger

bei 70 Prozent. Projekte, die für die gesamte LEADER-Region bedeutsam sind, haben

Chancen auf höhere Fördersätze.

Möglich wurde die Erhöhung des Förderaufrufs nachdem das Land der LAG weitere

europäische Mittel zugewiesen hat. Das LEADER-Regionalmanagement ruft Interessierte

auf, sich frühzeitig für eine kostenfreie Beratung zu melden. Kontakt: 0671/8031080 oder lag-

sn@entra.de. Weitere Informationen gibt es zudem auf www.lag-soonwald-nahe.de.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0