· 

Kreisverwaltung Bad Kreuznach: Coronaupdate (Stand 01.09.2020, 12.00 Uhr)

 

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (31.08.2020, 12.00 Uhr) um vier Person gestiegen und liegt somit bei 291.

 

In der Gesamtzahl (291) enthalten sind auch die bisher insgesamt 224 (+2) aus der Quarantäne entlassenen und sieben verstorbenen Personen.

 

Aktuell stehen somit 60 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. Keine dieser Personen befindet sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (19), Verbandsgemeinde Rüdesheim (5), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (31), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (2), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (1), Verbandsgemeinde Kirner-Land (2).

 

Abstrichstation:

Bis einschließlich Montag, dem 31.08.2020, wurden in der Abstrichstation in Windesheim seit Beginn der Testes am 05.08.2020 insgesamt 1019 Abstriche durchgeführt. Hiervon waren 22 positiv. Dies entspricht rund zwei Prozent.

 

Symptomatische und asymptomatische Verläufe:

Von den derzeit 60 betreuten, positiv getesteten Personen zeigen 40 Krankheitssymptome. Dies entspricht rund 66 Prozent.

 

Reiserückkehrer:

Von den derzeit 60 betreuten, positiv getesteten Personen sind 13 Reiserückkehrer. Dies entspricht rund 21 Prozent.

 

Unterbrechung von Infektionsketten:

Von den derzeit 60 betreuten Personen sind 30 Fälle in den Reihen der frühzeitig unter Quarantäne gestellten Kontaktpersonen zu finden. Durch die frühzeitige Nachverfolgung ist es somit dem Hygieneteam gelungen, eine Unterbrechung der Infektionskette zu erreichen.

 

Mobile Abstriche in Bad Sobernheim:

Rund 100 Personen aus der betroffenen Gruppe der Kita Albert Schweitzer sowie der betroffenen Klassen Grundschule und der Realschule Plus wurden im Rahmen einer freiwilligen Testung heute abgestrichen. Die Ergebnisse werden im Laufe des Mittwochs erwartet.

 

Berufsbildende Schulen betroffen:

Zwischenzeitlich wurden zwei Schüler der beiden Berufsbildenden Schulen in Bad Kreuznach positiv auf das Corona-Virus getestet. Die zwei betroffenen Klassen der BBS Wirtschaft und der BBS TGHS werden morgen zuhause bleiben, um die Nachverfolgung der Kontaktpersonen zu vereinfachen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0