· 

Das E-Rezept bringt Vorteile für die Patienten: Gesundheit-Rhein-Nahe sprach mit Michael Fey von der LINDA Rosen-Apotheke

Das Interview führte Joachim Kübler

Wie funktioniert das eigentlich?

Die Patienten bekommen zukünftig das Rezept nicht mehr in Form von Papier und müssen es dann zur Apotheke tragen. Stattdessen erhält sie das Rezept in elektronischer Form zum Beispiel auf das Handy gesendet. Der Patient kann es dann - wie bisher - in der Apotheke zeigen und wir scannen es in das System ein. Im Idealfall reicht der es aber direkt bei unserem LINDA-Online-Shop ein und spart sich so den Weg. Mit der Bestellung ist die der Eigenanteil mittels Überweisung, Lastschriftauftrag oder PayPal zu bezahlen - die Lieferung erfolgt durch uns kostenlos im Stadtgebiet. Selbstverständlich beraten wir auch telefonisch. In der Anfangsphase wird das E-Rezept auch auf Papier ausgedruckt, um die Umstellung zu erleichtern.

Hat der Patient auch finanzielle Vorteile?

Nicht direkt - aber Zeit ist bekanntlich auch Geld. Unsere Kunden sparen im besten Fall den kompletten Weg zur Apotheke und wenn sich bei leichten Erkrankungen die Video Sprechstunde mit dem Arzt etabliert, spart er auch diesen Weg.


Was ist bei Folgerezepten bei chronisch kranken Personen?

Die Apotheke wird vom Arzt zur Verordnung von Folgerezepten autorisiert. Bedeutet, dass auch hier der Weg zum Arzt und zur Apotheke entfallen kann. Wir erinnern den Kunden gegebenenfalls an seine Dauerverordnung


Wann können Patienten ein E-Rezept erhalten bzw. bei der LINDA Rosenapotheke einlösen?

Der Gesetzgeber hat eine  Zeitplan erarbeitet. Diesen erfüllen wir bereits voll. Wann es endlich losgeht, hängt von allen Beteiligten ab, die eng vernetzt zusammenarbeiten. Wir, die LINDA Apotheken, stehen bereit und freuen uns, als Vorreiter neue Wege in der Gesundheitsversorgung beschreiten zu können.

 

https://www.rosen-apotheke-bad-kreuznach.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0