Studie: Weniger Brustkrebs durch Arbeit im Freien

gzorgz -stock.adobe.com
gzorgz -stock.adobe.com

Regelmäßige direkte Sonnenstrahlung auf den Körper kann Frauen gegen Brustkrebs schützen. Grund ist das vermehrt gebildete Vitamin D, das durch UV-B-Strahlen auf der Haut gebildet wird. Eine dänische Studie kommt zu dem Ergebnis, dass nach 20 Berufsjahren und mehr ein signifikanter Zusammenhang zwischen Krebs und Arbeit im Freien besteht.  Demnach erkrankten Frauen, die oft draußen arbeiteten, 15 Prozent seltener an Brustkrebs als zum Beispiel Büroangestellte.

 

www.aerzteblatt.de/nachrichten/120818/Vitamin-D-Arbeitsplatz-im-Freien-koennte-(ein-wenig)-vor-Brustkrebs-schuetzen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0