Rückenschmerzen: Die tiefe Hocke hilft

Sitzen ist das neue Rauchen. Das behaupten Schmerzexperten seit einigen Jahren. Falsches, stundenlanges Sitzen im Auto, am Arbeitsplatz oder zuhause bereitet Schmerzen in Gelenken oder im Rücken. Orthopäden und Osteopathen behaupten jetzt, wer häufiger in die tiefe Hocke geht verbessert die Beweglichkeit der Gelenke, stärkt Bein- und Gesäßmuskulatur. Zudem werde der Beckenboden trainiert und der untere Rücken entspannt. Und die Rückenschmerzen gingen zurück. Übrigens: Die tiefe Hocke gehört unter dem Namen Malasana zu den häufigsten Übungen beim Yoga.

 

www.stern.de/gesundheit/hocken--warum-uns-diese-haltung-von-rueckenschmerzen-befreit-30405520.html

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0