Niedriger Blutdruck? Ausdauertraining hilft

Niedriger Blutdruck (Hypotonie) gilt nicht als Krankheit. Dennoch kann er den Alltag stark beeinträchtigen. Häufige Schwindelgefühle, kalte Füße und Hände, Konzentrationsschwächen oder Müdigkeit gehen nicht selten mit niedrigem Blutdruck einher. Regelmäßige Bewegung im Alltag, Wandern, Radfahren oder Schwimmen helfen meistens dagegen. 

 

Wer bei Hypotonie allerdings unter Kreislaufbeschwerden leidet, sollte vom Arzt abklären lassen, ob sich dahinter nicht eine spezifische Ursache verbirgt – wie etwa eine Schilddrüsenunterfunktion. 

 

www.ruhrnachrichten.de/sonderthemen/gesundheitaktuell/ausdauer-gegen-niedrigen-blutdruck-1601945.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0