Häufiger Harndrang: Diabetes, Herzschwäche oder Multiple Sklerose können Ursachen sein

Wer viel trinkt, muss auch oft zur Toilette. Acht oder zehnmal am Tag Wasserlassen kann bei einer Flüssigkeitsaufnahme von drei Litern und mehr am Tag normal sein. Oft stecken jedoch auch Harnwegsinfektionen oder Blasenentzündungen dahinter. Nur in seltenen Fällen sind schwerere Erkrankungen wie Diabetes, Nierenerkrankungen oder eine Herzschwäche die Ursache. Am besten klären Betroffene die Gründe für den häufigen Harndrang mit einem Arzt.

 

www.rtl.de/cms/haeufiges-wasserlassen-fuenf-ursachen-fuer-staendigen-harndrang-4122252.html?utm_source=stern&utm_medium=ca_koop&utm_campaign=link

Kommentar schreiben

Kommentare: 0