Ungesunde Süßigkeiten: Angaben wie „Unter Zusatz wertvoller Vitamine” sollen entfallen

Fruchtgummis „unter Zusatz wertvoller Vitamine und Mineralstoffe“ oder Schokoriegel mit „hohem Vollkornanteil für körperliche Leistungsfähigkeit“ – diese Werbebotschaften soll es künftig auf den Packungen von Süßigkeiten nicht mehr geben. Denn nachweislich können zu viel Salz, Zucker und Fett in der Ernährung zu Fettleibigkeit oder Diabetes führen. Vor allem bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen. Deutschlands Wirtschaft verpflichtet sich zu strengeren Verhaltensregeln für an Kinder gerichtete Lebensmittelwerbung. Die neue freiwillige Selbstverpflichtung tritt am 1. Juni in Kraft, teilte der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft mit. 

 

www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2021-04/werbung-lebensmittel-kinderstrengere-regeln

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0