Ohrenschmerzen: Zwiebelwickel hemmen Entzündungen

Stofftuch, klein gehackte Zwiebel darin einwickeln, das Ganze über einem heißen Wasserbad  oder in der Mikrowelle erwärmen – fertig ist der Zwiebelwickel. Den Wickel legt man sich – nicht zu heiß! – aufs Ohr. Insbesondere bei einer Mittelohrentzündung kann die Zwiebel schmerzstillend, entzündungshemmend, antibakteriell und abschwellend wirken. Das wird u.a. dem Jod und den ätherischen Ölen in der Zwiebel zugeschrieben. Auch wenn die Anwendung nicht wissenschaftlich anerkannt ist, wird sie von vielen Ärzten als Hausmittel empfohlen.

 

www.netdoktor.de/hausmittel/zwiebelsaeckchen/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0