Aufschieberitis: In 66 Tagen anders denken und handeln

Weniger Social Media, weniger Steaks und Auf-dem-Sofa-Gammeln, dafür umso mehr Treffen mit guten Freunden, knackige Salate und Wandern – wenn da nicht der innere Schweinehund wäre, der alles blockiert. Psychologen fanden heraus, dass es 66 Tage dauert, um schlechte Gewohnheiten loszuwerden. Und einen neuen, gesünderen Lebensstil zu erlernen. Einer der wichtigsten Schritte auf dem 66-Tage-Weg: Sich nicht zu viel vornehmen. Also lieber zehn Minuten am Tag schnell um die Häuser gehen, als zuhause nur vom Marathonlauf reden. Mehr Tipps zum 66-Tage-Programm:

 

www.gofeminin.de/erfolg-finanzen/leben-verandern-in-66-tagen-s2385768.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0