Vortrag zu Wirbelsäulenerkrankungen beim Bad Kreuznacher Gesundheitsforum

Rückenprobleme sind ein verbreitetes Phänomen. Manche gehen von selbst wieder weg, andere halten sich hartnäckig, werden chronisch, schmerzhaft und schränken die Bewegungsfreiheit empfindlich ein. Beim Bad Kreuznacher Gesundheitsforum am Mittwoch, 26. Oktober 2022, um 17 Uhr, geht es im Haus des Gastes um Erkrankungen des Rückens. Dr. med. Nils Irmscher, Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie am Diakonie Krankenhaus, informiert über Ursachen, Diagnose- und Krankheitsverlauf sowie konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten der verschiedenen Wirbelsäulenerkrankungen. Am häufigsten sind die degenerativen, also verschleißbedingten Wirbelsäulenerkrankungen – wie Instabilitäten oder Einengungen des Spinalkanals oder osteoporotische Brüche an der Wirbelsäule. Auch Infektionen im Bereich der Bandscheiben oder Wirbelsäulenleiden, die durch eine Krebs- oder Stoffwechselerkrankung entstehen, gehören zu Irmschers Spezialgebiet. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Im Rahmen des Bad Kreuznacher Gesundheitsforums bieten die Stiftung kreuznacher diakonie, die Volkshochschule Bad Kreuznach und die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT) diese kostenfreie Informationsveranstaltung an.

Quelle:
Stiftung kreuznacher diakonie / Foto: Stiftung kreuznacher diakonie

Mit Freunden teilen