Bei der Stabsstelle Corona ist heute der erste im Landkreis Bad Kreuznach nachgewiesene Fall einer Coronainfektion mit der Omikron Variante B.1.1.529 eingegangen. Bei der infizierten Person handelt es sich um einen 73-jährigen Reiserückkehrer aus Tansania. Die Stabsstelle Corona weist aus aktuellem Anlass darauf hin, dass sich etwaige Kontaktpersonen, die Kontakt zu einer Person hatten, die mit der in Deutschland noch nicht verbreitet auftretenden. Virusvariante Omikron infiziert ist, unverzüglich in häusliche Absonderung begeben müssen. Die Pflicht zur Absonderung besteht bei der als besorgniserregend geltenden Virusvariante auch für vollständig geimpfte und genesene Kontaktpersonen. Etwaige Kontaktpersonen sollten sich umgehend mit der Stabsstelle Corona in Verbindung setzen.

Quelle:
Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Mit Freunden teilen