Medizinische Kompressionsstrümpfe sind bei Venenleiden, Lymphödemen und Lipödemen ein wichtiger Therapiebaustein. Ab Oktober gibt es neue Farben vom Hersteller medi: Ein sattes Himbeerrot und ein sanftes Kastanienbraun sind die Trends der Saison. Ob Signalfarben-Style mit Himbeere oder lässige Eleganz mit Kastanie: Diese Farben sind echte Kombinationstalente für viele Looks und Statements.

Himbeerrot und Kastanie gibt es für die mediven Rundstrickversorgungen (Venentherapie) und Flachstrickversorgungen (Lymphödem- und Lipödemtherapie). Mit Mangogelb und Grau bilden sie das aktuelle Trendfarben-Quartett. Und wer an grauen Herbst- und Wintertagen ein besonders leuchtendes Statement setzen will, greift zu Magenta – diese Trendfarbe hat der Hersteller medi weiterhin für alle Flachstrick-Versorgungen sowie für die Rundstrick-Versorgungen mediven elegance und mediven plus im Sortiment. Daneben sind die Kompressionsstrümpfe in vielen Basisfarben erhältlich, darunter Caramel, Marine oder Anthrazit.

Glamour und Stil mit neuen Kristall-Motiven

Die neuen Kristall-Motive “Wind” in Gold, “Trio” in Silber und “Proud” in Anthrazit veredeln auf Wunsch die rundgestrickten Beinstrümpfe und flachgestrickten Bein- und Armstrümpfe. Sie verwandeln elegante Looks und sportliche Outfits zum funkelnden Hingucker. Die Kristall-Motive werden bei den Beinversorgungen an der Fessel, bei Armversorgungen am Oberarm oder oberhalb des Handgelenks aufgebracht.

Farben und Muster-Mix – Flachgestrickte mediven Kompressionsstrümpfe von medi machen es möglich

Für die Kompressionstherapie beim Lymphödem und Lipödem gibt es vom Hersteller medi auch ein- und zweifarbig gemusterte flachgestrickte Kompressionsstrümpfe. Ob Dots, graphisches Design oder Thema Natur: So wird die gemusterte Kompressionsversorgung in Trendfarben zur modischen Visitenkarte.

Der Arzt kann bei medizinischer Notwendigkeit medizinische Kompressionsstrümpfe verordnen. Im Fachhandel (beispielsweise Sanitätshaus) werden sie angemessen. Informationsmaterial ist beim medi Verbraucherservice erhältlich (Telefon 0921 / 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de).

Zum Hintergrund: Die medi Kampagne “Entdecke dein perfekt”

Die Kampagne des Herstellers medi motiviert mit der Botschaft “Entdecke dein perfekt!”. Sie zeigt die aktuelle Farb-, Muster- und Kristallvielfalt für die Venen-, Lymphödem- und Lipödem-Therapie. Menschen, die mit diesen Erkrankungen mitten im Leben stehen, zeigen, wie sie modisch und selbstbewusst ihr Leben und die Therapie mit medizinischen Kompressionsstrümpfen gestalten.

Dazu zählen die Lipödem-Patientin Caroline Sprott und die Venen-Patientin Ilka John. Verstärkung bekommen sie von der Lymphödem-Patientin Nicole Faccio aus London und von Jürgen Jakob. Auch Männer sind von Lymphödem-Erkrankungen betroffen. Ein wichtiges Signal, das Jürgen Jakob als Teil der medi Kampagne setzt. Er zeigt die Möglichkeiten, die Männern mit den vielfältigen Farben und Mustern in der Kompressionstherapie offenstehen.

Das Ziel: Lipödem-, Lymphödem- und Venen-Patienten zu stärken, sie zu ermutigen, zu sich selbst zu stehen, echt zu sein und sich nicht zu verbiegen. Sie gestalten ihr Leben selbstbestimmt, gehen positiv mit ihrer Erkrankung um, verwirklichen ihre Ziele und leben ihre Träume. Sie entdecken ihr eigenes perfekt in den kleinen Unperfektheiten, die jeden individuell und einzigartig machen. Die mediven Farbvielfalt unterstützt dabei, die eigene Persönlichkeit in der Therapie zu entfalten – oder sich ganz neu zu erfinden. Mit allen Überraschungen, die das bunte Leben bietet: perfekt unperfekt. Denn: Jeder Mensch ist in seiner Einzigartigkeit perfekt.

Venenerkrankungen, Lymphödeme, Lipödeme

Volkskrankheit Venenleiden – Schwere, müde Beine, geschwollene Knöchel, Besenreiser und Krampfadern zählen dazu. Medizinische Kompressionsstrümpfe (beispielsweise mediven von medi) in Verbindung mit Bewegung sind ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Der medizinisch definierte Druck von außen auf das Gewebe unterstützt bei Bewegung die Wirkung der Muskelpumpe. Dadurch wird der Blutfluss in den Venen zurück zum Herzen gefördert und Schwellungen klingen ab. Die Beine fühlen sich leichter und entspannter an und ein erneutes Auftreten von Ödemen kann vermieden werden.

Lymphödem- und Lipödemerkrankungen – Wenn Schwellungen und Spannungsgefühle der Beine auftreten, kann dies auch auf eine Erkrankung des Lymphgefäßsystems hinweisen. Ist das Lymphgefäßsystem betroffen, können flachgestrickte medizinische Kompressionsstrümpfe helfen (beispielsweise mediven von medi). Sie sind ein Baustein der Basistherapie bei Lymphödemen. Auch Symptome des Lipödems – eine Fettverteilungsstörung, die meistens an den Hüften, Beinen und Armen auftritt – werden damit behandelt.

Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Mit Freunden teilen