· 

Seminar für pflegende Angehörige der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Gesund alt werden – wer möchte das nicht? Genussvolles und ausgewogenes Essen und Trinken tragen wesentlich dazu bei, leistungsfähig zu bleiben und sich wohl zu fühlen. Mit zunehmendem Alter und bei Pflegebedürftigkeit beeinflussen körperliche Veränderungen das Ess- und Trinkverhalten. Um einem Mangel an Nährstoffen und möglichen Erkrankungen vorzubeugen, sollte der Ernährung in diesem Lebensabschnitt besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. In zwei aufeinander aufbauenden Web-Seminaren beantwortet Dagmar Pfeffer, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Fragen rund um eine ausgewogene Ernährung im Alter.

 

Im ersten Teil haben Interessierte die Möglichkeit, sich alltagstaugliches Wissen rund um eine gesunde und ausgewogene Ernährung im Alter anzueignen. Sie lernen altersbedingte Krankheiten und mögliche Folgen einer Mangelernährung kennen.

Das Web-Seminar findet statt am Mittwoch, 14. Oktober, um 14:30 Uhr und dauert circa 90 Minuten.

 

Im zweiten Teil geht die Expertin auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden oder einer Demenz ein. Diese Menschen verlieren häufig die Lust am Essen und Trinken. Um einer Mangelernährung vorzubeugen, kommt einer geeigneten genussvollen Kost eine besondere Rolle zu.

Das Web-Seminar findet statt am Mittwoch, 21. Oktober, um 14:30 Uhr und dauert circa 90 Minuten.

 

Die Seminare richten sich vor allem an pflegende Angehörige. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp anmelden.

Um teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Weitere Informationen und den Link zum Web-Seminarraum erhalten Interessierte im Anschluss an die Anmeldung

 

Quelle:

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0