· 

Krankenhaus St. Marienwörth: Christian-Peter Valerius feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Christian-Peter Valerius. Foto Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e. V.
Christian-Peter Valerius. Foto Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e. V.

Am 1. Januar 2021 feiert Christian-Peter Valerius sein 25-jähriges Dienstjubiläum im Krankenhaus St. Marienwörth. Seit seinem Dienstbeginn im Jahr 1996 ist er auf der Intensivstation eingesetzt und hat sich in diesem Bereich eine große Expertise erarbeitet. Darüber hinaus unterstützt er die Abteilungsleitung in organisatorischen Fragen, bringt sich aktiv in Veränderungsprozesse ein und ist auch bei Zusatzaufgaben sehr engagiert. Er ist ein Teamplayer, dem das Miteinander unter den Kolleginnen und Kollegen sehr wichtig ist.

 

Nach Abitur und der Ausbildung zum examinierten Krankenpfleger in Darmstadt hat er zunächst ein Studium der evangelischen Theologie begonnen, bevor er sich ganz für die Krankenpflege entschieden hat. Von 2005 bis 2007 hat er zusätzlich die Ausbildung zum Fachgesundheits- und Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie absolviert.

 

Neben seiner hohen fachlichen Kompetenz und seinem außergewöhnlichen Engagement ist Christian-Peter Valerius menschlich überaus zugewandt. Gerade in diesem hochkomplexen Arbeitsumfeld einer Intensivstation liegt ihm der einfühlsame Umgang mit schwerkranken Patienten sehr am Herzen. Diese Kombination aus Kompetenz, Engagement und Empathie macht ihn bei Patienten, Angehörigen und seinen Kollegen gleichermaßen sehr beliebt. Das Team der Abteilung und die Klinikleitung gratulieren sehr herzlich zum Dienstjubiläum, bedanken sich für seine wertvolle Arbeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!

 

Quelle:

Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e. V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0