· 

LINDA Apotheken: Spenden aus den Maskenverkäufen für Bundesverband Kinderhospiz e. V.

Bildrechte: LINDA Aktiengesellschaft
Bildrechte: LINDA Aktiengesellschaft

Unter dem Motto "Schützen. Spenden. Helfen." rufen die deutschlandweit vertretenen LINDA Apotheken einen großen Spendenmarathon ins Leben. Ziel der Aktion ist, Spenden aus den Maskenverkäufen für den Bundesverband Kinderhospiz e. V. zu sammeln. Alle fünf Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands des Muttervereins der LINDA Apotheken gehen als Vorbild voran und spenden 1 Euro je eingelöstem Berechtigungsschein. Die Aktion läuft vom 15.02.2021 bis 30.04.2021.


Werbung

LINDA Rosenapotheke Michael Fey e.K., Salinenstraße 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel.:  0 671 / 26 16 9


Apotheken nehmen als systemrelevante Akteure im Gesundheitswesen gerade in Zeiten der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle für die Verbraucher ein. Ob jung ob alt, gesund oder krank - die qualifizierten pharmazeutischen Teams der Apotheken sind zu jeder Tages- und Nachtzeit bei Gesundheitsfragen und -belangen verfügbar. Seit Anfang des Jahres steigt nun die Relevanz, die Bevölkerung mit FFP2-Schutzmasken zu versorgen. Im Dezember letzten Jahres startete die erste Verteilwelle, von Januar bis Mitte April 2021 erfolgt die Abgabe mittels Berechtigungsschein, die den bezugsberechtigten Bürgern von den Krankenkassen postalisch zugestellt werden. "Wir LINDA Apotheken wissen, dass der Maskenbedarf viele Menschen vor Herausforderungen stellt. Deshalb wollen wir die kommende Zeit der intensiven Maskenabgabe nutzen, um gemeinsam für diejenigen Gutes zu tun, die unsere Hilfe jetzt ganz besonders brauchen. Und da uns die Arbeit des Bundesverbands Kinderhospiz e. V. sehr am Herzen liegt, haben wir uns entschieden, erneut unsere Kräfte für unheilbar kranke Kinder zu mobilisieren", erklärt Gabriela Hame-Fischer, Präsidentin des Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA e. V.) und aktive LINDA Apothekerin.

 

Der Bundesverband Kinderhospiz e. V. vertritt zahlreiche stationäre und ambulante Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland. Bereits im letzten Jahr haben die LINDA Apotheken den Verband, der auf Geld- und Sachspenden angewiesen ist, mit einer Spende unterstützt. Darüber hinaus engagierte sich die Apothekengemeinschaft vor Ort und hat den Verband intensiv in die vor Ort stattgefundene bundesweite Weihnachtskampagne eingebunden. "Das Engagement der LINDA Apotheken ist großartig. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den Inhaberinnen und Inhabern für ihre wertvolle Unterstützung. Diese ist so wichtig, damit wir die hochbelasteten Familien unterstützen, Hilfsprojekte durchführen und das Hilfsnetzwerk für die Kinderhospizarbeit in Deutschland weiter ausbauen können", so Per Toussaint, Leiter Kommunikation des Bundesverbands Kinderhospiz.

 

 

Original-Content von: LINDA Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Kommentar schreiben

Kommentare: 0