sommai -AdobeStock_162916601

Das wasserlösliche B-Vitamin Biotin wirkt positiv auf Haut, Haare und Nägel. Zwei Äpfel, 320 Gramm Reis oder 70 Gramm Sojabohnen am Tag reichen, um die empfohlene Tagesmenge von 40 Mikrogramm für Erwachsene aufzunehmen. Insbesondere gegen Haarausfall sollen laut Werbung Biotinpräparate helfen. Nahrungsergänzungsmittel haben jedoch keinen positiven Effekt. Ein Nutzen ist wissenschaftlich nicht nachweisbar. Fast jeder deckt den täglichen Biotinbedarf problemlos über die Ernährung.

Wer jedoch regelmäßig rohe Hühnereier verzehrt, hemmt die Biotinaufnahme des Körpers. Symptome wie Übelkeit, Haarausfall oder schuppende Haut können dann auf einen Mangel hindeuten.

hwww.mylife.de/gesunde-ernaehrung/biotin/

Mit Freunden teilen