Foto: jomkwan7 – AdobeStock.com

Es müssen nicht immer Medikamente sein. Bei einer Blasenentzündung helfen oft auch Hausmittel gegen verstärkten Harndrang sowie Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen. Apfelessig wirkt mit seiner Säure wie ein natürliches Antibiotikum, tötet schädliche Keime und beugt einer erneuten Blasenentzündungen. Apfelessig-Kur bei akuten Beschwerden:

1. Einen Esslöffel Apfelessig in ein Glas Wasser geben.

2. Beide Flüssigkeiten verrühren.

3. Dreimal täglich ein Glas des Apfelessig-Gemischs trinken.

Ähnlich gut hilft Backpulver. Denn das enthaltene Natron macht den Urin basisch. Die säureliebenden Bakterien werden abgetötet. Auch das Brennen in der Harnröhre beim Wasserlassen wird gelindert, da der Urin weniger sauer ist. Anwendung:

1. Eine Messerspitze Backpulver in ein Glas Wasser geben.

2. Zweimal täglich ein großes Glas des Backpulver-Wasser-Gemischs trinken (maximal drei Tage lang). Weitere Hausmittel gegen Blasenentzündung finden Sie hier:

www.praxisvita.de/blasenentzuendung-hausmittel-diese-helfen-am-besten-17210.html

Mit Freunden teilen