Fitness-Tracker, also Mini-Computer, die oft wie eine Armbanduhr aussehen und getragen werden, können Schritte zählen, die Herzfrequenz messen oder die verbrauchten Kalorien berechnen. Eine Analyse, in der 34 Studien aus 20 Jahren zusammengefasst wurden, zeigt: Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabtes fühlten sich durch die Fitness-Tracker motiviert, sich mehr zu bewegen. Besonders wirksam seien demnach Schrittzähler, vor allem, wenn die Nutzung von medizinischem Fachpersonal begleitet wurde. In den meisten Smartphones ist ein Schrittzähler bereits integriert.

www.chip.de/news/Studie-Fitbit-und-Co.-motivieren-zu-mehr-Sport_170535927.html

 

Mit Freunden teilen