Bei Operationen erhalten Patienten eine Narkose. Die dabei verabreichten Medikamente lassen nicht nur den Patienten, sondern auch dessen Darm zumindest ein wenig einschlafen. Viele Schmerzmittel, die nach einer Operation verabreicht werden, machen den Darm ebenfalls träge. Außerdem sind viele zunächst nicht fit genug, um sich gleich wieder richtig zu bewegen. Der Darm braucht aber Bewegung, um wieder in Schwung zu kommen. So lässt sich die Verdauung wieder ankurbeln:

  • Ausreichend trinken und essen.
  • Falls das zunächst nicht geht: Kaugummi kauen, damit der Verdauungsapparat angeregt wird.
  • Sobald es Ihr Arzt erlaubt das Bett möglichst oft verlassen.

 

praxistipps.focus.de/verstopfung-nach-op-ursachen-und-wie-sie-diese-lindern-koennen_111013

Mit Freunden teilen